Ärger, Neid und das Verlangen etwas für sich selbst zu tun…

Ich weiß genau, was mein Ehemann gerade macht: Er sitzt unten in der Leseecke und liest seine Zeitung, so wie jeden Abend. Kurz darauf wird er sich an sein Klavier setzen. In wenigen Minuten werde ich es hören, das ärgert mich! Denn ich liege hier im Schlafzimmer und stille das Töchterlein. Heute will sie mich wieder gar nicht gehen lassen, und das ärgert mich! Sobald ich mich dann doch einmal wegschleichen kann, wird sie vermutlich gleich wieder wach. Bestimmt schaffe ich es nicht einmal Zähne zu putzen, bevor sie wieder wach ist, und auch das ärgert mich. Und wenn ich daran denke, dass mein Ehemann in all dieser Zeit etwas für sich selbst tun kann, dann ärgert es mich noch viel mehr. Wann habe ich einmal Zeit für mich?

Dabei ist es nicht einmal so, dass ich der Meinung bin, dass mein Mann faul oder so ist. Ich bin froh, wenn er die Woche mal nur 50 Stunden arbeitet. Es ist nicht einmal so, dass er mir nicht helfen würde, wenn ich ihn darum bitten würde. Es ist ja nicht einmal so, dass ich es schlecht finde, dass er sich auch mal Zeit für sich nimmt. Jeder sollte sich Zeit für sich nehmen, denn nur wenn wir selbst glücklich sind, können wir auf Dauer auch andere glücklich machen… So langsam dämmert es mir, dass ich mich gar nicht wirklich ärgere, weil er sich die Zeit für sich nimmt, sondern weil ich mir nicht die Zeit für mich nehmen kann, oder einfach nicht nehme! Ich bin neidisch! Und das ärgert mich noch mehr!

„Selbstfürsorge ist wichtig, um innerlich ins Gleichgewicht zu kommen. Aber sie fühlt sich nicht immer angenehm an. Wenn Sie Ihre Selbstführsorge verbessern, kommt das nicht nur Ihnen, sondern auch Ihren Kindern zugute.“ (Buck-Horstkotte/Gabriel 2019, S 226)

Eigentlich macht mein Ehemann nur das, was ich ihm ohnehin raten würde und schon oft geraten habe: Auch mal etwas für sich selbst zu tun. Eigentlich sollte auch ich genau das gleiche tun. Einfach mal Zeit für mich nehmen. Meinen eigenen Akku wieder auftanken, damit ich den von meinen Kindern nicht leer sauge. Wenn es doch nur nicht so schwer wäre…

„Während viele Menschen sich selbstschädigend verhalten, um die hohen Ansprüche an die eigene Leistungsfähigkeit zu erfüllen, ist das bei Müttern mit BPS oft noch etwas komplizierter. Viele von ihnen sind daran gewöhnt, schlecht behandelt zu werden. Alles andere fühlt sich falsch an. Sicherheitshalber bestrafen sie sich mitunter auch selbser, bevor es andere tun. Oder sie wissen einfach nicht, was sie stattdessen tun können. Es ist vielen Müttern mit BPS also vertrauter, sich selbst schlecht zu behandeln und zu vernachlässigen, als führsorglich mit sich umzugehen.“ (Buck-Horstkotte/Gabriel 2019, S 210)

2 Kommentare zu „Ärger, Neid und das Verlangen etwas für sich selbst zu tun…

  1. „Selbstfürsorge ist wichtig, um innerlich ins Gleichgewicht zu kommen. Aber sie fühlt sich nicht immer angenehm an.“ Ein sehr interessanter Satz. Ich hab gedacht, dass sich Aktivitäten, die der Selbstfürsorge dienen immer angenehm anfühlen (sollten). Und ich einfach zu „blöd“ bin, die Zeit für mich zu genießen und mich stattdessen mega dazu überwinden muss.

    Ich wünsch dir, dass du einen Weg für dich findest, damit du im Alltag kleine Pausen für dich findest!

    Liebe Grüße,
    die Angsthäsin

    Liken

    1. Liebe Angsthäsin!
      Wenn Menschen Selbstfürsorge nicht gelernt haben, bzw. in ihrer Biografie überwiegend schlecht behandelt wurden, sodass das Gefühl, man selbst ist nichts wert, man hat nichts Gutes verdient, tief verinnerlicht wurde, ist die Umsetzung der Selbstfürsorge mehr als schwierig und führt häufig zu einem befremdlichen Gefühl…
      Dankeschön, auch dir wünsche ich Zeit für dich selbst, um dich selbst aufzutanken 🙂
      Liebe Grüße, Anika

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close