Geschwisterliebe – oder einer schreit immer

An manchen Tagen komme ich mit meinen Kindern in der Kita an und die beiden Jungs sind schon mindestens das vierte Mal aneinandergeraten. Einer weint und schreit gerade fürchterlich und manch ein Elternteil, das mir gerade über den Weg läuft, schaut mich mitleidig an. Ich denke dann häufig „Egal, wie ich es mache, einer schreit immer…“. Und manchmal ist das tatsächlich so. Da kann ich noch so oft geduldig auf die beiden einreden, dass wir uns abwechseln, wer zuerst ins Auto einsteigen darf, wer zuerst die Tür aufmachen darf, wer zuerst aussteigen darf und was noch zuerst erledigt werden darf. Obwohl es dann im Vornherein abgesprochen wurde und alle damit einverstanden waren, weint derjenige, der nun nicht der erste sein darf.

Geschwisterstreits beschränken sich jedoch nicht nur darauf, der erste in irgendetwas zu sein. Natürlich ist immer genau das Spielzeug am interessantesten, welches der andere gerade hat… Im gemeinsamen Spiel knallt es irgendwann zwischen den beiden, weil einer immer alles bestimmen will, der andere aber auch gern einmal seine Ideen einbringen möchte oder eben nicht nur nach der Pfeife des anderen tanzen möchte.

Wenn sich die beiden so heftig streiten, ist das für mich oft schwer auszuhalten. Bestimmt möchten alle Eltern, dass sich ihre Kinder gut mit einander verstehen und sie ein gutes Team bilden. In meinem Kopf läuten in solchen Streitmomenten alle Alarmglocken, denn ich muss dann an meine eigene Beziehung zu meinem Bruder denken. Unser Verhältnis ist leider nicht besonders innig und in der Vergangenheit ist einiges vorgefallen. Aufgrund der ausgeklügelten Psychospielchen des neuen Mannes meiner Mutter ist die Beziehung zwischen meinem Bruder und mir nie so wirklich geschwisterlich geworden. Damals war entweder mein Bruder das liebe Sonnenschein-Kind und ich das böse schwarze Schaf oder umgekehrt. Einer von uns war immer der Buhmann, während der andere jeden Wunsch von den Lippen abgelesen bekam. Da liegt es auf der Hand, dass unsere Geschwisterbeziehung alles andere als innig ist.

Für meine Kinder wünsche ich mir, dass sie ein Team sind. Dass sie sich aufeinander verlassen können und füreinander da sind, wenn sie sich brauchen. Dass sie sich gegenseitig helfen und sich schätzen. Daher versuche ich, ihr besonderes Band als Geschwister zu stärken. In Streitsituationen um Spielzeug versuche ich zum Beispiel sie selbst Kompromisslösungen finden zu lassen. Wenn mich der Jüngere um Hilfe fragt, ich aber beispielsweise gerade nicht sofort kann, sage ich ihm, er könne seinen großen Bruder ja mal fragen. Meist hilft der große Bruder dann sehr gern. Niemals würde ich die beiden gegeneinander ausspielen, auch vergleiche ich sie nicht miteinander, denn jeder ist eine eigene Persönlichkeit und das ist gut so. Schon als Kind fand ich es damals furchtbar, wenn der Mann meiner Mutter meinem Bruder vorgehalten hat, wie klug ich sei und wie blöd er doch sei…

Im Großen und Ganzen kann ich behaupten, dass sich meine Jungs doch sehr gern haben. Gerade in der letzten Zeit spielen sie so wunderschön zusammen und es ist jedes Mal eine Freude, sie dabei zu beobachten, wie sie in ihrem gemeinsamen Spiel vertieft sind. Nicht destotrotz gibt es natürlich auch noch genügend Situationen, in denen sie Machtkämpfe ausleben und fürchterlich streiten, denn

„Drei- bis Siebenjährige streiten 3,5-mal pro Stunde, so eine Studie der University of Illinois. Zwei- bis vierjährige Geschwister geraten sogar alle zehn Minuten aneinander.“ (https://www.focus.de/familie/erziehung/psychologie/geschwister-zoff-macht-fit-fuers-leben_id_2322191.html Stand: 19.08.2019)

1 Kommentar zu „Geschwisterliebe – oder einer schreit immer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close