Jippie, Familienausflug – ach nee, doch nicht…

Als Mama von einem kleinen Baby kann es schon mal vorkommen, dass einem die Decke auf den Kopf fällt. Ich genieße häufig die Ruhe und das zu Hause bleiben können, doch manchmal habe auch ich den Drang, hinaus zu gehen, mal etwas anderes zu erleben. Nicht immer nur in den eigenen vier Wänden, der eigenen Stadt zu verweilen, sondern doch auch mal etwas anderes zu sehen und zu erleben.

Das war nun auch Samstag der Fall. Einer von uns musste definitiv nach Lüneburg, um ein Langzeit-EKG-Gerät wieder zurück zu bringen – da kam mir die Idee, warum nicht alle gemeinsam fahren? Warum nicht die Zeit nutzen und gemeinsam als Familie etwas unternehmen, wo wir doch sonst so wenig Zeit füreinander haben? Dass unsere Jüngste dies vielleicht nicht so ganz gut finden würde, in Anbetracht der Tatsache, dass es sich um jeweils eine Stunde Autofahrt handeln würde, blendete ich geschickt aus.

So kam es also, dass wir zu fünft mitsamt Hund ins Auto stiegen und Richtung Lüneburg fuhren. Die Hinfahrt verlief wider Erwartens gut, denn unsere kleine Tochter schlief die meiste Zeit und wir konnten tatsächlich durchfahren.

In Lüneburg freute ich mich nun, mal etwas anderes zu sehen, raus zu kommen vom alltäglichen Mami-Trott. Doch schon schnell holte mich meine Krankheit zurück auf den Boden der Tatsachen. Die Innenstadt war voll, die Läden noch mehr und meine Anspannung stieg innerhalb kürzester Zeit ins Unermessliche. Worauf ich mich gerade noch gefreut hatte, verursachte nun Hochspannung in mir. Freuen konnte ich mich nicht und mich auf die Geschäfte und dort angebotenen Dinge konnte ich mich überhaupt nicht mehr einlassen. Meine Vorfreude verwandelte sich in Ärger und Traurigkeit zugleich.

Geärgert habe ich mich auch über mich selbst – denn schließlich kenne ich meine Borderline-Schwächen und Menschenansammlungen und überfüllte Geschäfte gehören definitiv nicht zu meinen Top 5! Und so stieg die Traurigkeit über meine Einschränkungen aufgrund meiner Krankheit, weil ich eben doch nicht unbeschwert einfach mal einen Familienausflug unternehmen kann. Warum muss eigentlich immer alles so kompliziert sein?

2 Kommentare zu „Jippie, Familienausflug – ach nee, doch nicht…

  1. Es tut mir leid. Ich habe diverse andere Krankheiten und bin dadurch auch sehr eingeschränkt. Sonnabends möglichst nirgends hinzugehen (außer zu privaten Besuchen), ist eine meiner Goldenen Regeln. Die vielen Menschen und die allgemeine Hektik überfordern mich auch. Gemeinsam mit meiner Freundin, die auch Borderlinerin ist (war), habe ich an einem Sonnabend im Dezember fluchtartig Ikea verlassen. Es ging nicht mehr. Zum Glück hat sie sich nichts getan, ich hoffe, du nach diesem Erlebnis auch nicht.
    Manches ist aber einfach zuviel, vor allem, wenn man sonst sehr ruhig lebt.
    Ich weiß, es ist schwer, diese Grenzen zu erkennen. Borderline eben. Vielleicht hilft es dir, nach solchen Erlebnissen solche Regeln wie das mit dem Sonnabend zu formulieren? Ich weiß nicht, ob du diese dann auch einhalten kannst. Wäre nur so eine Idee, um nicht nochmal „reinzufallen“.

    Liken

    1. Hallo Hoffende!
      Dein Kommentar ist leider irgendwie untergegangen, daher kann ich erst jetzt antworten. Danke für deinen ehrlichen Bericht und wie du damit umgehst, ebenso wie deinen Tipp für meine weiteren Wochenenden 🙂 Meist unternehmen wir Samstags tatsächlich eher weniger und lassen es ruhig angehen, nur manchmal überkommt es mich dann doch, dass ich mal etwas anderes machen möchte 🙂 Aber die nächsten Samstage lasse ich definitiv wieder ruhiger angehen!
      Liebe Grüße, auch an deine Freundin, unbekannter Weise 🙂

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close