Sch*** auf Muttertag – unsere Kinder lieben uns jeden einzelnen Tag!

Nach einer kurzen Nacht sind meine kleine Tochter und ich wach. Doch niemand sonst liegt neben mir. Der Start in den heutigen Muttertag ist also mehr als komisch für mich. Gestern ist mein Mann zusammen mit meinen beiden Jungs zur Oma gefahren. Da diese zwei Stunden Autofahrt entfernt wohnt, habe ich mich schweren Herzens dazu entschlossen, mit unserem Babylein zu Hause zu bleiben, da sie das Auto fahren ja nicht sonderlich mag. Zu gerne wäre ich allerdings mitgekommen, zum einen, weil ich mich immer noch schwer von meinen Jungs trennen kann, zum anderen, weil ich die so rare Familienzeit damit verpasse.

So habe ich also die Nacht zum ersten Mal komplett ohne meine Jungs verbracht, lediglich das kleine Bündel Mensch hat die Nacht mit mir verbracht und lacht mir freudig ins Gesicht. Noch ein paar Stunden sind wir alleine, ehe meine Männerschar wieder nach Hause kommt. Die Zeit vergeht langsam, denn ich vermisse sie sehr und schaue ständig zur Uhr. Mein Mann hat mir geschrieben, als sie losgefahren sind und ich rechne mir aus, wann sie dann da sein müssten. Als dieser Zeitpunkt erreicht ist, tigere ich ungeduldig im Garten hin und her – darauf wartend, unser Auto zu erblicken. 20 Minuten später, als ich erwartet habe, ist es endlich so weit. Sie kommen.

Mein Großer steigt als erstes auf dem Auto und überreicht mir ein Bild. Drei gelbe Sonnen unterschiedlicher Größe sind auf den beiden Seiten zu sehen. „Für dich zum Muttertag wolltest du sagen, stimmt‘s?“ ergänzt der Papa. Nüchtern antwortet Sohnemann „Ja.“ Nun kommt auch mein kleiner Sohn auf mich zu und überreicht mir ebenfalls feierlich und stolz ein selbst gemaltes Bild.

Mein Mann hat also daran gedacht, unseren Kindern vom Muttertag zu erzählen und dafür zu sorgen, dass sie etwas für mich bereit halten. In den letzten Jahren habe ich meinen Mann immer vorher daran erinnert, dass bald Muttertag sei und er mit den Kindern etwas vorbereiten solle. Das fand er ziemlich doof, schließlich bin ich ja nicht seine Mutter. Recht hat er. Doch war ich der Meinung, woher sollen das unsere Kinder wissen, wenn sie es nicht vom Papa gesagt/vorgelebt bekommen?

Dieses Jahr habe ich bewusst darauf verzichtet, meinen Mann einzubläuen, dass bald Muttertag ist. Denn mir ist etwas klar geworden. Es ist egal, ob Muttertag ist oder nicht. Meine Kinder lieben mich. An jedem einzelnen Tag. Und sie zeigen es mir immer wieder. Jeden Tag. Jede Minute. Sie zeigen es mir, wenn sie mich umarmen, mich anlächeln, wenn sie es mir sagen, wenn nur ich sie trösten darf, weil sie traurig sind oder sich verletzt haben, sie zeigen es mir, wenn ich sie streicheln darf zum einschlafen und in vielen, vielen anderen Situationen auch.

Dieses Wissen sollten wir Mütter uns immer wieder vor Augen führen. Unsere Kinder lieben uns bedingungslos. Sie lieben uns, so wie wir sind. Auch, wenn wir mal wieder laut geworden sind, obwohl wir es nicht wollten. Sie schauen zu uns auf und auch wenn wir häufig das Gefühl haben, dass wir nicht perfekt sind – eines haben wir auf jeden Fall perfekt gemacht: Unsere wundervollen Kinder!

2 Kommentare zu „Sch*** auf Muttertag – unsere Kinder lieben uns jeden einzelnen Tag!

  1. Mir ist aufgefallen, dass der Muttertag für mich an Beudeutung zugelegt hat, seit ich selber Mutter bin. Aber in die andere Richtung. Mit ist es wichtig, meine Mutter zu zelebrieren, weil ich jetzt erst immer mehr drauf komm, was es heißt immer für jeden da zu sein. Doch eines ist klar, so wie du es schreibst, Liebe ist bedingungslos und sicher nicht an ein Datum gebunden. LG Laura

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Laura!

      Ja, da hast du recht; mit den eigenen Kindern wird oft erst richtig bewusst, was es heißt, Mutter/Vater zu sein… Mir geht es ähnlich 🙂
      Liebe Grüße, Anika

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close