Ungefragte Erziehungstipps

Im Laufe des Elterndaseins gibt es immer mal wieder Situationen, in denen wir ungefragt Erziehungstipps bekommen, verbessert werden sollen und kritisiert werden. Mal mehr, mal weniger.

Am Wochenende habe ich genau so eine Situation wieder einmal erlebt. Mit meinen drei Kindern bin ich in die Stadt gelaufen, die zwei Großen waren mit Laufrad bzw. Fahrrad unterwegs, unser kleines Babylein hatte ich im Tragetuch. Meine großen Jungs verhalten sich im Straßenverkehr vorbildlich, halten an Straßen an und warten, wenn ich ihnen zurufe. Daher ist es für mich vollkommen in Ordnung, wenn sie vorfahren, auch wenn ich sie dann mal kurz nicht sehe, weil beispielsweise eine Kurve kommt.

Genau diese Situation schien wohl eine Gruppe Jugendlicher/junger Erwachsener äußerst zu ärgern. Jedenfalls kam die Kritik sofort, als ich um die Kurve bog und meinen Jungs sagte, sie dürften nun über die Straße, wenn kein Auto komme. Es sei unverantwortlich, die Kinder hier alleine vorfahren zu lassen und ich käme erst so spät hinterher. Ich sagte daraufhin ruhig und gelassen, dass meine Jungs wissen, dass sie an der Straße anhalten müssten. Doch das schien nicht ausreichend zu sein, denn nun wetterten diese fremden Menschen erst recht los, so was würden sie nicht mal mit ihrem Hund machen, die Kinder könnten ja auch entführt werden und das nächste Mal würden sie meine Kinder entführen, damit ich das lerne…

Kritik, ungefragte Erziehungstipps und Ratschläge bekommen Eltern immer wieder – beginnend direkt mit der Geburt des Kindes. Das Baby müsse auch mal schreien, sonst lernt es ja gleich, dass wir springen, wenn es weint, es ständig zu tragen verwöhnt das Baby oder eben, dass es unverantwortlich ist, seinem Kind Freiheiten zu gewähren, damit es sich entwickeln und selbständig werden kann.

Wir Eltern brauchen also ein dickes Fell, müssen uns unserer Sache sicher sein und immer wieder Gegenargumente aufbringen, diskutieren oder uns eben abgrenzen.

Das ist für viele Menschen eine schwierige Aufgabe, insbesondere für mich erst recht. Durch meine ständigen Selbstzweifel bin ich sowieso immer in Konflikt mit mir selbst, ob ich gut genug bin, ob ich alles richtig mache… Meinen Weg der bedürfnisorientierten Erziehung*, auch bekannt als Attachment Parenting, teilen nicht alle Menschen, doch ich bin der Meinung, es ist das Beste für mein Kind.

„Aber grundlegend für Attachment Parenting ist Einfühlungsvermögen der Eltern für die Bedürfnisse des Kindes. Mit diesem Einfühlungsvermögen erfüllen Eltern die Bedürfnisse des Kindes in liebevoller und respektvoller Weise.“ (https://geborgen-wachsen.de/2015/08/19/wie-kinder-mit-attachment-parenting-zu-unabhaengigen-teenagern-werden/ Stand: 10.04.2019)

Auch wenn Kritik und ungebetene Erziehungstipps kommen, bleibe ich bei meinem Weg, denn das fühlt sich richtig an. Dennoch verunsichern mich solche Situationen sehr. Wobei Kritik und so genannte Tipps von fremden leichter zu ertragen sind, als von nahestehenden Menschen. Denn fremde Menschen sehen nur Momentaufnahmen. Woher sollen sie wissen, wie ich im alltäglichen Leben mit meinen Kindern umgehe? Doch nahestehende Personen, die meinen, mir etwas Gutes zu tun, wenn sie meinen Erziehungsstil anzweifeln oder Tipps geben, verletzen mich häufig, auch wenn ich weiß, dass dies nicht so beabsichtigt war.

* Was genau Attachment Parenting bedeutet, könnt ihr hier nachlesen:
https://www.gewuenschtestes-wunschkind.de/2014/09/das-attachment-parenting-buch-babys-pflegen-und-verstehen-william-und-martha-sears-rezension.html

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close